Der Kreisverband Freising-Pfaffenhofen der Alternative für Deutschland würde dem CSU-Ortsverband in Nandlstadt eine Veranstaltung ihrer 50-Jahr Feier in der Hopfenhalle Nandlstadt genehmigen.

Dies begründet der 2. stellvertretende Vorsitzende, Johannes Huber, wie folgt: „Die Alternative für Deutschland steht grundsätzlich für eine freie demokratische Ausübung der politischen Aktivitäten und Festivitäten in den Gemeinden in Bayern. Verbote sind an dieser Stelle nicht zielführend. Des Weiteren steht für die AfD die freie Ausübung des öffentlichen Versammlungsrechtes an oberster Stelle.“

Im Umgang mit der AfD ist das Gebot der Stunde, „mehr Gelassenheit“ zu zeigen. „Wer interessiert ist an den Themen der jungen Partei, der kann jederzeit einen Blick in das vor kurzem beschlossene Grundsatzprogramm werfen. Darin findet sich in erster Linie der Grundsatz der direkten Demokratie, nach der die Bürger in Form von Bürgerentscheiden und Volksabstimmungen ihren souveränen Willen ausdrücken dürfen.“ Eine Veranstaltung in der Hopfenhalle Nandlstadt sei für die AfD „bisher nicht in Betracht gezogen worden“.

Ein Bürgerstammtisch für Interessierte sowie Neugierige an der Alternative für Deutschland findet in Nandlstadt am Freitag, den 27. Mai 2016 in der Gaststätte Zum Posthalter statt. Beginn ist 19 Uhr.